Risikoskala

Eine Risikoskala dient als pflegerisches Hilfsmittel zur Standardisierung bei der Beurteilung von Risikofaktoren. Neben der einheitlichen Einschätzung und Dokumentation ist das Ziel eine erhöhte Sensibilisierung der Pflegefachkraft hinsichtlich des Risikos einen Dekubitus zu entwickeln. Das Auswertungsergebnis einer Risikoskala eignet sich nicht als alleiniger Maßstab für die Auswahl eines Antidekubitus-Hilfsmittels.

©1999 - 2021 BVMed e.V., Berlin – Portal für Medizintechnik