Seitenlagerungssystem

Ein Seitenlagerungssystem ist ein Antidekubitus-Hilfsmittel, das eine maschinelle, zeitlich geregelte, seitliche Umlagerung des Patienten um die Längsachse bewirkt. Durch die Umlagerung wird die aufliegende Körperoberfläche verlagert und so in den weniger stark aufliegenden Arealen Druckentlastung erreicht.
Weitere mögliche Effekte der Seitenlagerung sind Sekretmobilisation, Belüftung der Lunge, Entlastung des Herz-Kreislaufsystems und Beeinflussung der Darmperistaltik.

©1999 - 2022 BVMed e.V., Berlin – Portal für Medizintechnik