Trockenflotation

Technologie, die durch Luft gefüllte Zellen, die Charakteristiken von Wasser imitiert. Diese pneumatischen Zellen sind an ihrer Basis durch Luftkanäle miteinander verbunden. Diese Bauweise gewährleistet die vier Prinzipien von Trockenflotation: geringe Oberflächenspannung, sechs Beweglichkeitsfreiheiten der Zelle, konstante restaurierende Kräfte und minimale Scher- und Reibungskräfte.
Verhindert die Verformung des vaskulären Bettes. Ist in seiner Funktionsfähigkeit weder Körpergewicht noch -form abhängig.

©1999 - 2022 BVMed e.V., Berlin – Portal für Medizintechnik